Gemeinsam für eine bessere Versorgung in der Krebstherapie

Willkommen auf der Seite des Vereins für Tumorforschung

Der Verein für Tumorforschung ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Zams (Tirol), der die klinische und grundlagenwissenschaftliche Krebsforschung fördert sowie die Aus- und Weiterbildung in der Onkologie unterstützt – und das durch lokale Förderung gezielt in der Region. Für Patient*innen bedeutet das die Chance, an klinischen Studien teilzunehmen und neue, wirksame Therapien gegen ihre Krebserkrankung zu erhalten.

Alle Jahre wieder

Dezember 2023

Alle Jahre wieder trägt die Oberländer Firma Höpperger Umweltschutz mit einer großzügigen Spende...

Heinrich Zöhrer spendet Bilder für Tumorforschung

Dezember 2023

Der Imster Künstler Heinrich Zöhrer zeigt in seiner vorweihnachtlichen Geste, dass er immer wieder...

Online Spendensammlung

Dezember 2023

Der Verein für Tumorforschung durfte sich vor kurzem über eine großzügige Spende von Melanie Leiter...

Wiederwahl Vereinsvorstand

Oktober 2023

Ein weiteres Vereinsjahr ging zu Ende und mit der Jahreshauptversammlung am 18. Oktober 2023 wurde...

Großzügige Spende aus Serfaus

September 2023

Georg Mangott hat anlässlich seines 80. Geburtstags auf persönliche Geschenke verzichtet.

Wer wir sind

Lernen Sie das Team des Vereins kennen und entdecken Sie seine Grundsätze und Visionen.

Aktivitäten

Unser Engagement reicht von der Durchführung klinischer Studien über die Finanzierung wichtiger Infrastruktur und Lebensqualitätsprojekte bis hin zu wissenschaftlichen Publikationen und Veranstaltungen.

Spenden

Finanzielle Zuwendungen von Privaten und Unternehmen ermöglichen die Arbeit des Vereins und kommen zur Gänze dem Vereinszweck zugute.

Was der Verein für Tumorforschung leistet

Einblick: So läuft eine Studie ab

Wer sich für die Teilnahme an einer Studie interessiert und die nötigen Ein- und Ausschlusskriterien erfüllt, wird in ein umfassendes Behandlungsprogramm aufgenommen. Studienpatient*innen werden intensiv und engmaschig betreut, um den hohen Anforderungen der Qualitätssicherung sowie international gültigen Regeln für die Durchführung von klinischen Studien gerecht zu werden.